normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Datenschutz

        

WAZV „Ziesar“, Mühlentor 15A, 14793 Ziesar                                                                  Verbandsvorsteher:

                                                                                                                                             Norbert Bartels

 

Datenschutzerklärung zur Wasserver- und Abwasserentsorgung

 

 

Der Wasser- und Abwasserzweckverband „Ziesar“ übernimmt die Aufgaben der Wasserver- und Abwasserentsorgung für die Stadt Ziesar und die Gemeinden Görzke, Wollin, Wenzlow und Buckautal im Amt Ziesar. Zu diesem Zweck werden personenbezogene Daten von unseren Kunden erhoben.

Damit Sie Ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung wahrnehmen können, informieren wir Sie als Verantwortlicher (i. S. d. Art. 4 Nr. 7 DSGVO) gemäß unseren Informationspflichten nach Art.13, 14 DSGVO (Datenschutzgrundverordnung).

 

Woher stammen Ihre Daten?

Zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben als öffentlich- rechtlicher Ver- und Entsorger (siehe Punkt 2) dürfen wir bei anderen Stellen (z.B. Meldebehörden, Amtsgerichten, Liegenschaftsämtern) Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Name, Adresse) erheben.

 

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre Daten verarbeitet?

Die Datenverarbeitung dient zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben als öffentlich- rechtlicher Ver- und Entsorger, insbesondere zur Durchsetzung des Anschluss- und Benutzungszwangs an die öffentliche Wasserver- und Abwasserentsorgung und der damit verbundenen Verbrauchsabrechnung bzw. Kostenersatz für Grundstücksanschlüsse und Weiterberechnung sonstiger Leistungen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO i. V. m. § 1 Kommunal-abgabengesetz für das Land Brandenburg (KAG) sowie § 16 Verordnung über die regelmäßige Datenübermittlung der Meldebehörden (MeldDÜV). Freiwillige Angaben (z.B. Telefonnummer, E-Mail, Kontoverbindung) werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erhoben.

 

Wer empfängt die Daten?

Im Falle der Vollstreckung der Entgelte für die Wasserver- und Abwasserentsorgung und ggf. der sonstigen Leistungen und Kostenersatz-Rechnungen werden Ihre Daten an die Vollstreckungsbehörde (im Allgemeinen dem Amtsgericht) übermittelt. Im Rahmen einer Auftragsverarbeitung (Art. 28 ff DSGVO) werden Ihre (notwendigen) Daten an die Firma Ruppin, Damsdorfer Weg 2, 14550 Groß Kreutz (Havel) weitergeleitet und dort verarbeitet.

Es ist nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten an Drittländer (außerhalb d. EU/EWR-Staaten) zu übermitteln.

 

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

  • Daten der Verbrauchsabrechnung und sonstige Leistungen:  10 Jahre (§ 12 Abs. 1 Nr. 4a Kommunalabgabengesetz i.V. m. § 147 Abgabenordnung)
  • Daten zu Grundstücksanschlüssen und von Verwaltungsverfahren: 20 Jahre (KGSt / Stand 2006)

 

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben gemäß Art. 7, 15 ff. DSGVO das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch und Widerruf. Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft der für die Datenverarbeitung Verantwortliche, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

 

Müssen Sie Ihre Daten bereitstellen und an wen können Sie sich wenden?

Der öffentlich- rechtliche Ver- und Entsorger benötigt Ihre Daten, um seine gesetzlichen Aufgaben (siehe Punkt 2) erfüllen zu können. Wenn Sie Fragen zur Datenverarbeitung haben, können Sie sich direkt an unsere Mitarbeiter wenden:

Tel. 033847/900060; E-Mail:

 

Sie haben ein Beschwerderecht

 

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

 

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht:

Dagmar Hartge, Stahnsdorfer Damm 77, 14532 Kleinmachnow

Tel.: 033203/356-0, Fax: 033203/356-49, E-Mail: